Die WESTbahn ist da!

von Maria Rothlisberger, am 09 Mai 2017 | Kommentar hinzufügen

Ein Vertriebsportal für alle Züge in Europa – das ist unser Ziel und wir freuen uns euch heute bekanntzugeben, dass wir mit der Partnerschaft zu WESTbahn eine weitere Etappe auf dem Weg dahin gemeistert haben. Ab sofort könnt ihr Tickets für die WESTbahn auch auf Trainline buchen. Ein wunderbarer Zeitpunkt, euch das private Bahnunternehmen in Österreich vorzustellen.

westbahn_social

Der Express zwischen zwei Metropolen: Wien – Salzburg

Seit 2011 verbindet die WESTbahn Österreichs Hauptstadt Wien mit Mozarts Geburtsstätte Salzburg. Das Bahnunternehmen wurde nach der gleichnamigen Strecke benannt. Bereits 1860 fuhr der erste Zug von Wien nach Salzburg. Die Fahrt dauerte damals noch neun Stunden, keine Sorge so viel Sitzfleisch braucht man heute nicht mehr, die Fahrt dauert noch rund zweieinhalb Stunden.

Wer Österreich entdecken möchte, kann mit dieser Fahrt gleich einige Dinge von der Liste abhaken. In Wien wird erst mal kulturell aufgetankt: Museumsquartier, Stephansdom, Schloss Belvedere und Sissi-Geschichten, danach gibt’s kulinarische Energie mit Schnitzel, Kartoffelsalat und einer originalen Sachertorte. Verdaut wird dann gemütlich in der WESTbahn.

with the WESTbahn to Salzburg

Wo der Mozart wohl seine Inspiration her hatte?

Mit einem WESTbahn-Ticket im Haustarif darf man Zwischenstopps einlegen,  also braust man am besten nicht an Linz vorbei, sondern steigt aus und entdeckt ein weiteres Juwel in Österreich. Angekommen vertritt man sich die Füße entlang der Donau, wo man am Hafen Streetart von ROA und Co. bewundern kann und wer Lust auf Strand hat, macht es sich anschließend im Sommer in der „Sandburg“ gemütlich. Dann wird noch schnell eine Linzer Torte als Proviant eingepackt, zurück in die WESTbahn und ab nach Salzburg. Wandelt auf den Spuren vom Altmeister Mozart durch das historische Zentrum von Salzburg, das inzwischen zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, hungrig bleibt ihr hier bestimmt auch nicht, bereits die Salzburger Nockerl sind die Reise und die Kalorien wert.

Günstige Tickets und angenehme Bedingungen

Der Haustarif der WESTbahn ist bis zu 50% günstiger als ein Ticket der ÖBB für dieselbe Strecke. Die Preise sind festgesetzt und nicht wie bei anderen Bahnunternehmen von einem Yield Management abhängig. Ihr braucht also nicht unbedingt euer Ticket lange im Voraus zu buchen.

War das letzte Stück Apfelstrudel vielleicht doch zu viel und ihr benötigt etwas mehr Platz? Mit WESTbahn Plus bleibt der Sitzplatz neben euch frei, ihr habt mehr Beinfreiheit, kriegt Getränke und Snacks von einem Steward direkt an eurem Platz serviert und eine Tageszeitung gibt’s oben drauf.

In Begleitung eines Erwachsenen fahren Kinder bis zu 6 Jahren kostenlos. Begleitete Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahre bezahlen 1 Euro für eine Fahrt mit der WESTbahn, egal welche Strecke. Unentschlossene fahren mit dem Haustarif der WESTbahn besonders gut, wenn das Ticket online gekauft wurde, ist es ein Jahr gültig und ihr könnt während der Fahrt so viele Zwischenstopps einlegen, wie ihr möchtet.

Natürlich erhaltet ihr bei uns auch die Sonderangebote der WESTbahn, wie zum Beispiel die WESTspartage Frühling und den WESTregio Tiefpreis.

Blau-Weiss-Grüne Flitzer von der WESTbahn

westbahn-922-wien-westbahnhof-709084

Irgendwo zwischen Wien und Salzburg.

Die doppelstöckigen Westbahn-Züge verfügen über ein WESTcafé, wo Getränke an einem Automaten gekauft werden können, einer Raucherlounge mit gesonderter Klimaanlage, natürlich gibt’s Toiletten und auch Platz für eure Fahrräder. Für diese könnt ihr übrigens online für 5 Euro und im Zug für 10 Euro eine Reservierung kaufen. Die Züge erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h, das ist zwar nicht ganz so schnell wie ein ICE, aber dafür lassen sich die vorbeibrausenden Landschaften noch besser genießen. Außerdem gibt’s in allen WESTbahn-Zügen kostenloses WLAN, ihr könnt also ohne Probleme eure Freunde mit Urlaubsbilder neidisch machen –  auch wir würden uns übrigens über die Schnappschüsse eurer Reise auf Twitter riesig freuen!

Nach Österreich und noch weiter mit der WESTbahn

westbahn_map_de

Dank der Kooperation zwischen der WESTbahn und Meridian in Bayern, gibt es täglich 15 Verbindungen von Wien nach München und zurück. In Salzburg angekommen, wartet am selben Bahnsteig der Meridian-Zug der über Rosenheim nach München fährt. Die Fahrt von Salzburg nach München dauert knapp 2 Stunden. Ihr könntet also gemütlich in einem der berühmten Kaffeehäuser in Wien eine heiße Schokolade mit Schlagsahne schlürfen und viereinhalb Stunden später gibt’s ein kühles Maß im Hofbräuhaus. Von München aus gibt es dann natürlich Anschlüße nach Stuttgart, Frankfurt oder in die Schweiz nach Zürich, von wo Sie mit Trenitalia direkt nach Mailand fahren können. Von Rosenheim gelangen Sie mit der DB über Innsbruck, Bozen, Trient nach Verona und schlussendlich nach Venedig, wenn Sie vom Zug direkt in eine Gondola umsteigen möchten.

Kurzum die Westbahn hat alles was das Zugfahrerherz begehrt, willkommen bei Trainline:  „Do spüt d’Musi!“


Kein Kommentar Kommentar hinzufügen

Erforderlich

Erforderlich (versteckt)

Facebook